Taufen in Hebsack-Rohrbronn

Taufen finden in der Regel zu Beginn des Hauptgottesdienstes Sonntagmorgens in den Kirchen Rohrbronn und Hebsack statt. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Pfarramt auf.

Es ist gut, wenn Sie zwei Paten benennen können, von denen mindestens einer der Evangelischen Landeskirche angehören und konfirmiert sein muss und der andere auch Mitglied einer Kirche ist, die zu der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirche (ACK) gehört. Mindestens ein Elternteil muss evangelisch sein.

Vor der Taufe wird ein Vorbereitungsgespräch mit dem Pfarrer geführt. Dafür wird folgendes benötigt:

  • Geburtsbescheinigung des zu taufenden Kindes für „religiöse Zwecke“
  • Tauf- bzw. Patenbescheinigungen der Taufpaten, die nicht in Hebsack-Rohrbronn wohnen
  • Angaben zu kirchlicher Trauung der Eltern und Adressen der Taufpaten
  • Vorschläge zum Taufspruch (aus der Bibel) und zur Gestaltung des Gottesdienstes sind sehr willkommen (Gebete, Lieder …)

Das klingt alles sehr reguliert und rechtlich. Das hat aber eine Berechtigung. Die Taufe ist einerseits eine Handlung mit unsichtbarer Wirkung – Gott nimmt den Täufling als sein Kind an - und zugleich ein rechtlicher Vorgang, nämlich die Aufnahme in die Evangelische Kirchengemeinde.

 

 







Wochenspruch aus der Bibel:
Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.
Lukas 19,10